Aufführungen

PREMIERE – Freitag, 20. August 2021, 19.00 Uhr

Donnerstag, 26. August 2021, 20.00 Uhr

Freitag, 27. August 2021, 20.00 Uhr

Samstag, 28. August 2021, 20.00 Uhr

Sonntag, 29. August 2021, 16.00 Uhr

Samstag, 4. September 2021, 16.00 Uhr

Sonntag, 5. September 2021, 20.00 Uhr

Donnerstag, 9. September 2021, 20.00 Uhr

Freitag, 10. September 2021, 20.00 Uhr

DERNIERE – Samstag, 11. September 2021, 20.00 Uhr

KASSA-ÖFFNUNG

60 Minuten vor Spielbeginn

VORVERKAUF

Ab Montag, 19. Juli 2021 unter:

Papeterie Bodan AG,
Hauptstr. 35, 8280 Kreuzlingen oder www.starticket.ch 

 

Schriftliche Bestellungen
(mit Angabe der ­Postadresse)
sind ab sofort möglich: vorverkauf@zentrumbuehne-bottighofen.ch
(Es werden jeweils die besten, verfügbaren Plätze zugewiesen. Umtausch oder Rückgabe der Tickets ist nicht möglich.)

 

Schriftlich bestellte Karten werden mit Rechnung und einem Unkostenbeitrag von CHF 5.– / 
pro ­Bestellung zugestellt.

PREISE

Einzelpersonen
CHF 49.–    *51.50

 

Ab 15 Plätzen

(Gruppen und Vereine schriftlich)

CHF 45.–

 

Schüler*innen / Student*innen über Papeterie Bodan AG

CHF 40.–

 

Nachmittagsvorstellung alle
CHF 45.–    *47.50

*starticket

DAS STÜCK

Das kleine Dorf Brescello in der Poebene ist Schauplatz für die ständigen Auseinander-setzungen zwischen dem ­Pfarrer Don Camillo und dem kommunistischen Bürgermeister ­Peppone. Wenn ihnen die Argumente ausgehen, lassen sie die Fäuste sprechen. Die Fehde zwischen Konservativen und Roten betrifft auch den Grossgrundbesitzer Pasotti und den Landarbeiter Bruciata. Als deren Kinder Gina und Mariolino heiraten wollen, ist der Teufel los. Nach Demonstrationen, Prozessionen, Generalstreik lösen sich die Turbulenzen dank Camillos Gesprächen mit Jesus am Kreuz. Ein Stück mit ewigen Wahrheiten. Hört man sich das heutige Parteiengezänk an, sind die Parallelen 

augenscheinlich. Nur die Mittel haben sich ­geändert. Heute geht man selten mit den Fäusten auf den politischen Gegner los, sondern man wendet perfidere Mittel an wie Mobbing, Fakenews, Shitstorm, anonymes Verunglimpfen im Internet.

DIE MUSIK

Die musikalische Leitung hat wiederum Goran Kovačević, der Akkordeonvirtuose spielt auch in der 4-köpfigen Band mit. Chor Tägerwilen und Chor Wyfelde unter der Leitung von Claudia Hugentobler unterstützen mit 16 Mitgliedern den mit vielen italienischen Hits angereicherten Abend. Neu werden die Einzelstimmen mit Mikrofonen verstärkt, somit ist eine  ausgewogene Beschallung gewährleistet.

MUSIKER

Akkordeon : Goran Kovačević

Klavier : Andreas Bung

Bass : Hartmut Heinzelmann

Schlagzeug : Maurizio Trové

 

CHOR

Chor Tägerwilen und Chor Wyfelde

Chorleitung : Claudia Hugentobler

STAB

Regie : Astrid Keller

Musikalische Leitung : Goran Kovačević

Arrangements : Volker Zöbelin, Goran Kovačević

Korrepetition : Andreas Bung

Choreographie : Sonny Walterspiel

Kampfchoreo : Simon Engeli

Regieassistenz : Anna Wohnlich

Bühnenbild : Leopold Huber

Bühnenbau : Jules Brenneis

Bühnenmalerei : Dina Wirz

Kostüme : Joachim Steiner

Maske : Maria Sala

Ausstattung, Inspizienz : Monika Fetzel

Licht- und Tontechnik :
Scandola Light Audio Media GmbH

Lichtoperateur : Peter Link, Sigi Radlok

Präsident, Sponsoring : Werner Spirig

Finanzen : Patrick Staub

Sekretariat : Verena Schneiter

Vorverkauf, Theaterkasse :
Franziska Staub, Silvia Baumann

Öffentlichkeitsarbeit : PR2, Vera Holder

Grafikdesign : Nicola Tauro, Andy Joseph

Theaterfotos : Roland Schneiter

Gastronomie : Habu Burkard

Produktionsleitung: Fritz Wirz

ENSEMBLE

DON CAMILLO – Priester : 
Salvatore Bisognano

 

PEPPONE – Bürgermeister : 
Raphael Tanner

 

SIGNORA CRISTINA – Lehrerin a.D. : 
Hanni Knüsel

 

ARIANA – Peppones Frau :

Stephanie Zweili

 

PASOTTI – Grossgrundbesitzer : 
Josef Mattle

 

GINA – seine Tochter : 
Jessica Protopapa

 

BRUCIATA – verarmter Bauer : 
Peter Baumann

 

MARIOLINO – sein Sohn : 

Gianluca Pignataro

 

SMILZO : 
Nathalie Weider

 

STREIKBRECHER – arbeitsloser Professor : 
Peti Egli

 

JESUS – DER HERR : 
Matthias Begemann

KULINARISCH

Die zentrumbühne ­bottighofen bietet vor den Abendvorstellungen ein zum Stück passendes Theater-Menü an. Die «Cantina Theatro» öffnet jeweils um 18.00 Uhr. Das Menü ­besteht aus einem Vorspeise-Salat und als Hauptgang Lasagne al Forno oder Cannelloni vegetarisch für CHF 19.–. Ebenfalls auf der Speisekarte stehen ein Antipasti-Teller und eine reichhaltige Minestrone. An der Bar erhalten Sie kleine Snacks. Nutzen Sie die Gelegenheit und stimmen Sie sich mit Dolce Vita auf den Italienischen ­Theaterabend ein. Gerne nehmen wir via E-Mail unter kulinarisch@zentrumbuehne-bottighofen.ch Ihre Reservation entgegen. Bitte beachten Sie: die Platzzahl ist beschränkt.

UNTERSTÜTZUNG

Herzlichen Dank allen Mitgliedern, Helferinnen, Helfern und Sponsoren.

UNTERSTÜTZT DURCH